Fußballübungen für das Bambini-Training

Fussballuebungen fuer das Bambini-Training

Beim Bambini-Training geht es nicht um Leistung, Disziplin oder Strategie, sondern darum den Kindern den Spaß an der Bewegung und am Ballsport zu vermitteln. Die Kinder sollen aktiv sein und das über Jahre hinweg, selbst wenn sie sich für einen anderen Sport entscheiden, war das Training ein Erfolg. Nur eines sollte nicht passieren: Dass die Kinder den Spaß verlieren, weil sich aus Altersgründen die gesteckten Ziele nicht erreichen lassen. Deshalb kann man im Bambini Training einiges falsch machen. Mit zu hohen Maßstäben und Erwartungen den Kindern die Freude am Sport verderben.

Hilfsmittel in ausreichender Menge

Sehen Sie zu, dass auch für das Bambini-Training genug Trainingsmaterial vorhanden ist. Folgendes darf nicht fehlen:

  • Slalomstangen
  • Hürden
  • Reifen
  • und natürlich Fußbälle
Bringen Sie Abwechslung ins Training und vermeiden Sie, dass die Übungen zu repetitiv sind. Durch die Vielfalt der Übungen heben Sie nicht nur den Spaß bei den Kleinen, sondern sorgen auch dafür, dass alle motorischen Fähigkeiten trainiert werden. Verpacken Sie zusätzlich die verschiedenen Übungen noch in Geschichten, damit auch kompliziertere Übungen ihren Schrecken verlieren. Bei Trainings- und richtigen Fußballspielen, sollte die Spieldauer nicht zu lang sein, schließlich haben die Bambinis noch nicht die Kondition der älteren Vereinsmitglieder.

Bambini-Trainer sind Betreuer und Pädagogen

Aktivitäten neben dem Spielfeld und der Turnhalle, wie kleinere Ausflüge, fördern den Mannschaftsgeist und die soziale Kompetenz der Kinder. Wichtig: Bei der Betreuung der Bambini sollte neben dem Trainer immer auch ein Assistent verfügbar sein. Der Trainer ist aber kein Fußballtrainer im engeren Sinn sondern Betreuer und Pädagoge. Wer als Trainer Erfolge erzielen möchte oder seinen Ehrgeiz befriedigen sollte sich besser um ältere Jahrgänge kümmern. Ein Bambini-Trainer hat zwingend andere Qualitäten als ein Fußballtrainer mit Trainerschein. Der DFB hat übrigens eine Sonderausgabe seiner Zeitschrift „Fußballtraining“ dem Thema Spielen und Üben mit Bambinis und F-Junioren gewidmet. Dort finden sich zahlreiche weitere Artikel und Tipps.

Bild: panthermedia.net Monkeybusiness Images

Ähnliche Artikel:

  1. Fussballübungen für den Kinder- und Jugendfussball
  2. Altersgerechtes Fussballtraining
  3. Wie Sie Entspannung nach dem Training finden
  4. Fußball für Kinder: Die richtige Spielfeldgröße
  5. Beliebte Fußball-Aufwärmspiele